• Slider Image

    Apulien

  • Basilikata

  • Slider Image

    Emilia-Romagna

  • Slider Image

    Friaul

  • Kalabrien

  • Slider Image

    Kampanien

  • Marken

  • Slider Image

    Piemont

  • Toskana

  • Slider Image

    Trentino

  • Slider Image

    Venetien

Das Weinblatt

Seit dem 4. Oktober 1994 gibt es unsere Hauszeitung Das Weinblatt. Am 4. Oktober 2020 erschien die 100. Ausgabe. Darauf sind wir stolz, denn als wir Das Weinblatt ins Leben gerufen haben, waren Kundenzeitschriften noch keineswegs selbstverständlich. Vor allem aber beweist eine 100. Ausgabe, dass Sie unser Weinblatt gerne lesen. Die vielen positiven Rückmeldungen Ihrerseits motivieren uns auf dem Weg zur 150. Ausgabe, die hoffentlich spätestens im Jahr 2033 erscheinen wird.

Die 1. Ausgabe

Die Strien GbR Weinimport haben wir als Nebenerwerbsbetrieb gegründet. Entsprechend war auch das Logo noch "handgemacht". Nach und nach haben wir alles auf etwas professionellere Füße gestellt.

Wenn Sie sich zurückversetzen in das Jahr 1994: Scanner gab es in Großfirmen, für Kleinunternehmen waren sie noch unerschwinglich. Kreative Textgestaltung auf dem PC? In Kleinbetrieben sehr eingeschränkt möglich. Vieles geschah noch mit Auschneiden, Aufkleben, Kopieren, Ränder mit Tippex entfernen...

PDF-Download

Die 100. Ausgabe

Mit der 10. Ausgabe des Weinblatts im Januar 1997 wurde es etwas professioneller. Das Gesicht, wie sie das Weinblatt hier in seiner 100. Ausgabe sehen, haben wir mit der 20. Ausgabe im Februar 2000 eingeführt.

Einen erneuten "Relaunch", wie man das heute nennt, fanden wir aufgrund der zeitlosen Gestaltung noch nicht für erforderlich. Wir konzentrieren uns lieber auf das, was viel wichtiger ist: einen interessanten, abwechslungsreichen Inhalt.

PDF-Download

Das Weinblatt zum Download

Durch das Anklicken des Buttons "zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Matomo einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.   zustimmen      ablehnen